IHR WEG ZUR WASSERKUNST KALTEHOFE

ADRESSE

Stiftung Wasserkunst Elbinsel Kaltehofe
Kaltehofe Hauptdeich 6-7
20539 Hamburg

 

Barkassenfahrt

Landungsbrücke 10 - Wasserkunst Kaltehofe - Entenwerder 1 - Elbphilharmonie - Landungsbrücke 10

Ab dem 14. Mai können Sie wieder per Boot zu uns kommen. Die Maritime Circle Line fährt bis zum 29. Oktober

jeden Sonntag den Billwerder Hafen an. Von dort sind es ca. 250m Fußweg zum Gelände der Wasserkunst

Fahrplan sonntags
Landungsbrücke 10 12:00 14:00 16:00
Wasserkunst Kaltehofe 12:50 14:50 16:50
Elbpark Entenwerder 13:00 15:00 17:00
Elbphilharmonie 13:30 15:30 17:30
Landungsbrücke 10 13:45 15:45 17:45

Besucher, die nicht mit der Barkasse zurückfahren, können die S-Bahn Station Rothenburgsort oder die Bushaltestelle Billhorner Deich nutzen. Nähere Informationen finden Sie unten.

 

Anreise mit dem HVV/ÖPNV

S2 / S21; Haltestelle Rothenburgsort: ca. 2000 m Fußweg

Buslinien M3 / 120 / 124 / 130; Haltestelle Billhorner Deich: ca. 1500 m Fußweg

Nutzen Sie gerne die StadtRAD Hamburg - Stationen in unserer Nähe. (Verfügbarkeit hier)
    •    Station: 2681: Billstraße / Billhorner Deich
    •    Station: 2682: Rothenburgsort Marktplatz / Lindleystraße

 


Mit dem HVV zu uns


Anreise mit dem Rad

Kartenmaterial, Werkzeugkiste und Erste-Hilfe-Koffer können im Museumsshop erfragt werden. Fahrradparkplätze, Luftpumpe, eine Verkaufsstation für Ersatzschläuche, sowie öffentliche Toiletten sind vorhanden.
Die Wasserkunst liegt an folgenden Radfernwegen:



    •    ElbeRadWeg

    •    Radweg Hamburg-Rügen

    •    Leine-Heide Radfernweg

 

Anreise mit dem PKW/Reisebus

Die Wasserkunst Elbinsel Kaltehofe sowie das WasserForum befinden sich südöstlich der City im Stadtteil Rothenburgsort und können sowohl von der A1 als auch von der A24 und A25 bequem erreicht werden, ohne das Hamburger Stadtzentrum durchqueren zu müssen, entlang der B4 Richtung Rothenburgsort, Ausschläger Elbdeich / Kaltehofe Hauptdeich.

Die Einfahrt zum Parkplatz liegt etwa 500 Meter hinter der Schranke, an der das Parkticket gezogen wird. Auf der Strecke besteht keine Tonnen- und Höhenbeschränkung für Reisebusse.

 

 

Zurück