Sonderveranstaltungen

Bitte beachten Sie, dass im Zuge dieser Veranstaltungen der Zugang zum Außengelände kostenpflichtig bzw. die Zugänglichkeit zu bestimmten Ausstellungsberichen eingeschränkt ist.

 

WasserKunstSommer

Am 28. Juli 2018 wird von 14 bis 22 Uhr erstmalig der WasserKunstSommer stattfinden, ein kleines Fest auf der Elbinsel Kaltehofe für Klein und Groß. Auf Wasser, Elbinsel, an Land im Museumskubus und in der Villa laden verschiedene Stationen und Workshops zum Mitmachen und Ausprobieren ein: Es wird gewebt, gefilzt, gepaddelt, gemalt, gespielt, gelesen, fotografiert, experimentiert und erkundet.

Details zum Programm

 

Sonderausstellung HÄNDE ARBEIT in Rothenburgsort

Handarbeit im doppelten Sinne ist die Fotoausstellung „HÄNDE ARBEIT in Rothenburgsort“, die den Fokus auf die Arbeit in Handwerksbetrieben im Stadtteil legt. Welche Tätigkeiten führt ein Goldschmied oder ein Orthopädietechniker aus? Die Schwarz-Weiß-Fotoausstellung begleitete die Menschen bei ihrer Arbeit in sechs Betrieben in Hamburgs wildem Osten.

Handwerk Rothenburgsort

Die Besonderheit der Fotos liegt dabei in dem Fokus auf den Händen der Modelle. Wie unterscheiden sich die Handarbeiten von Bäcker, Reinigung, Goldschmied, Blumenhandel, Reinigung und Orthopädietechnik? Die beiden Künstler Christiane und Uwe Heidler dokumentierten dabei Handwerksarbeiten, die viele gar nicht im kleinen Stadtteil vermuten.

Sonderausstellung auf Kaltehofe

Nun wird die Ausstellung zum letzten Mal gezeigt. Als Sonderausstellung der Wasserkunst Elbinsel Kaltehofe kann sie vom 1. bis 31. August Dienstag bis Sonntag von 10.00 bis 18.00 Uhr in den Räumen des Wasserkunstmuseums besucht werden. Ausnahmen bilden Vermietungen des Raumes, bitte fragen Sie ggf. vor Ihrem Besuch unter 040 - 7888 4999 0 nach der Verfügbarkeit der Ausstellung. Nach der Finissage am 31. August ab 16.00 Uhr erhalten die fotografierten Protagonisten die Fotos.

Bild: In der Orthopädietechnik (c) Uwe Heidler

 

 

Tag des offenen Denkmals

Der Tag des offenen Denkmals findet in Hamburg vom 07.-09. September 2018 unter dem Motto "Entdecken, was uns verbindet" statt.

Details zum Programm im WasserForum

Details zum Programm in der Wasserkunst

Honigverkostung

Jeder Honig hat einen individuellen Geschmack. Mit Imker Stephan Iblher genießen Sie auf Kaltehofe im Winter ein Honigerlebnis der besonderen Art. Im Verlaufe einer lockeren Einführung erfahren Sie Grundlegendes über Honig und seine Verkostung. Allein in Deutschland werden über 40 verschiedene Sortenhonige geerntet. In dem Workshop lernen Sie nicht nur vieles über Honigkultur, Sinneswahrnehmung, Honigqualität, Honigsprache und Sortenerkennung, sondern verkosten in einer kommentierten Honigdegustation verschiedene, ganz besondere Honige. Erleben Sie Honig im Dialog - bringen Sie Ihre Fragen und gern auch Honige mit.

Nächster Termin:

30.09.2018, 10:00 - 13:30 Uhr

Kosten: 35 €

Mit Anmeldung bis fünf Tage vor Veranstaltungsbeginn über das Kontaktformular.

KulturWinterKaltehofe

Die Stiftung Wasserkunst Elbinsel Kaltehofe schafft in den Wintermonaten Raum für Künstlerinnen und Künstler sowie für Kulturinteressierte. Dafür stellen wir von November bis Februar jeden zweiten Sonntag im Monat am Nachmittag unseren besonderen Museumskubus zur Verfügung. 

Beginn ist jeweils um 15.00 Uhr. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen der Reihe ist kostenfrei.

Wir freuen uns ganz unterschiedlichen Künstlerinnen und Künstlern Raum zu geben und die Inspiration des Geländes und der Räumlichkeiten der Wasserkunst zu spüren.

Interessenten für den KulturWinterKaltehofe 2018/ 2019 melden sich gerne hier.

 

Das Programm des letzten KulturWinterKaltehofes finden Sie hier:

12. November 2017: Selva Negra

10. Dezember 2017: Kathryn Wieckhorst

14. Januar 2018: Ensemble Klangbilder

11. Februar 2018: Märchenforum

3. Kaltehofer Osterfeuer

Gemeinsam mit dem Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Rothenburgsort/ Veddel wird der Frühling begrüßt. Das Museum und das Café Kaltehofe bleiben extra lange geöffnet, am Feuer ist für leckere Verpflegung und Getränke sowie für Stockbrot (solange der Vorrat reicht) für Kinder gesorgt.

Das Kaltehofer Osterfeuer lädt in diesem Jahr dazu ein, einen abwechslungsreichen Ostersamstag in entspannter Atmosphäre zu erleben. Gemeinsam mit dem Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Rothenburgsort/Veddel und der Stiftung Wasserkunst Elbinsel Kaltehofe wird der Frühling im Osten Hamburgs auf dem Gelände des Industriedenkmals begrüßt. Los geht es ab 16 Uhr für Familien, die die Feuerwehr beim Aufbau des Feuers unterstützen möchten. Um 18 Uhr gibt es eine Ausstellungsführung durch das Museum der Wasserkunst (kostenpflichtig). Beim F.T.S.V. Lorbeer können alle Interessierten ihre Schussgeschwindigkeit mit einem Fußball messen lassen.

Während des Feuers gibt es Stockbrot für Kinder (solange der Vorrat reicht). Das Museum und das Café Kaltehofe bleiben extra lange geöffnet. Die Verpflegung am Feuer übernimmt der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr. Die Einnahmen kommen der Jugendfeuerwehr zu Gute.

Der Eintritt zum Feuer ist frei!

Programm Ostersamstag, 31. März 2018
16 Uhr: Gemeinsamer Aufbau des Feuers
18 Uhr: Führung durch die Ausstellungen des Museums der Wasserkunst
ca. 19 – 19.30 Uhr: Entzünden des Feuers
23 Uhr: Ende

Informationen zur Holzannahme:
Sie können Ihre Gartenabfälle (unbehandeltes Holz, Äste und Buschwerk) gerne bei uns abgeben. Die Holzabgabe ist am Dienstag den 27.03.2018 von 15.00 bis 18.00 Uhr möglich.

Freiwillige Feuerwehr RBO/VeddelF.T.V.S. Lorbeer

Bitte kommen Sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Fahrrad!

 

Unser Tipp: Die Barkasse der Maritime Circle Line fährt zur Elbinsel Kaltehofe! Anreise ab den Landungsbrücken (Abfahrt 17.30 Uhr) und vorbei an der Elbphilharmonie um 21 Uhr wieder zurück fahren. Der Vorverkauf der Tickets für die Fahrt erfolgt über die Maritime Circle Line.

Maritime Circle Line

 

Lange Nacht der Museen

WasserKönnen - Wasserkunst

WasserKönnen - WasserVision

 

Unter diesen Motti begrüßen wir Sie in unseren

beiden Häusern zur Langen Nacht der Museen.

21. April 2018

18.00 - 02.00 Uhr

Kosten: 17 €, ermäßigt 12 €

Programm Wasserkunst

Programm WasserForum

HanseBird

"Nur was man kennt, das schützt man auch" - unter diesem Motto geht die vom NABU Hamburg veranstaltete HanseBird 2018 bereits in die neunte Runde und lockt als Vogelfestival des Nordens jedes Jahr zahlreiche Vogelfreunde, Naturliebhaber und Fotografen in die Hansestadt. Vor der einzigartigen Kulisse der Wasserkunst Elbinsel Kaltehofe erwartet die Besucher ein vielfältiges Programm rund um die Welt der Vögel.

Aussteller aus Fernoptik und Fotografie präsentieren ihre neuesten Ferngläser, Spektive und Kameras, die vor Ort unter realistischen Bedingungen getestet werden können. Daneben können sich die Besucher über Naturreisen informieren und sich mit der passenden Ausrüstung ausstatten, sich mit Gleichgesinnten austauschen oder zwischen Kunstwerken und Fachliteratur stöbern. Neben Anbietern von Naturschutzprodukten, Ausflugszentren und Vogelschützern stellen sich auch die Gastgeber vom NABU vor und geben Tipps für mehr Natur vor der eigenen Haustür.

Hochkarätige Bildvorträge von Ornithologen und Naturfotografen begleiten die HanseBird an beiden Tagen. Zudem laden Workshops und Führungen zum Mitmachen und Ausprobieren ein. Als besonderen Service bietet Hauptsponsor Carl Zeiss Sports Optics allen HanseBird-Besuchern einen kostenlosen Fernglas-Check vor Ort an. Kleine Vogelfreunde können auf Schnitzeljagd gehen, die Natur am Fuchs-Mobil erforschen und vieles mehr. Die Angebote der Wasserkunst, Naturerlebnispfad, Museumsbesuch und Führungen durch die Ausstellungen und das Außengelände, sind ebenfalls Teil des umfangreichen Programms.

Der Eintritt gilt an den Veranstaltungstagen sowohl für die HanseBird, sämtliche Angebote auf dem Gelände und im Museum sowie am Sonntag im WasserForum.

 

23. und 24. Juni 2018

jeweils 10.00 - 18.00 Uhr

 

Kosten 1-Tages-Ticket: 5,00 €/ 3,80 € / Kinder bis 12 Jahre frei

Kosten 2-Tages-Ticket: 9 € / 6,50 € / Kinder bis 12 Jahre frei

 

Foto: NABU Hamburg/Thomas Dröse

 

 

Zurück