Skip to main content

NS-Zwangsarbeit bei den Hamburger Wasserwerken

Uhr

Ort: Elbinsel Kaltehofe
Kosten pro Person: kostenfrei

Dauer: 2 Stunden


NS-Zwangsarbeit bei den Hamburger Wasserwerken ist zentrales Thema eines Rundgangs über das Industriedenkmal auf der Elbinsel Kaltehofe. Neben einem Überblick über Gründe und Formen des NS- Zwangsarbeitereinsatzes für die HWW, stehen die Erfahrungen und Erzählungen von NS- Zwangsarbeitern und KZ-Häftlingen im Mittelpunkt. Am Mahnmal für die NS-Zwangsarbeiter auf Kaltehofe wird der Stellenwert der Erinnerung vermittelt sowie die Haltung des Unternehmens zu unserer gemeinsamen Verantwortung.

Diese Führung findet im Rahmen der „Woche des Gedenkens Hamburg-Mitte“ statt.

Bitte achten Sie auf wetterfeste Schuhe und Kleidung, die Führung findet unter freiem Himmel statt.

Wir bitten um Anmeldung bis drei Tage vor Veranstaltungsbeginn unter info@wasserkunst-hamburg.de oder über das Buchungsformular.