Veranstaltungsdetails

Fahrradkino Familienprogramm: Das Mädchen Wadjda

Am bis

-

Fahrradkino Familienprogramm: Das Mädchen Wadjda

Einlass 16:00 / Filmbeginn 17:00 Uhr

Haifaa Al Mansour, Saudi Arabien 2012 93 Min. Dt. Fassung FSK 0 Jahre

Die unabhängige 11-jährige Wadjda träumt davon das grüne Fahrrad zu fahren, welches sie jeden Tag auf dem Weg zur Schule im Laden sieht.

-----------------------

Alle Vorstellungen sind kostenfrei. Eine vorherige Reservierung ist notwendig!

Es gibt coronabedingt weniger Karten als üblich. Bitte reserviert unter der folgenden E-Mail Adresse unter Angabe eures vollen Namens, Adresse und Telefonnummer. Bei Begleitungen gebt bitte auch deren Daten komplett an. Diese Daten werden nur für die Reservierung genutzt und 4 Wochen nach der Veranstaltung gelöscht.

Gebt dabei bitte an für welchen Tag/welche Vorstellung ihr reservieren möchtet.

Reservierungen unter: reservierungen@flexiblesflimmern.de

Alle Infos zum Fahrradkino findet ihr hier.

Vorstellung 24.7. bei Facebook.

Vorstellung 31.7. bei Facebook.

-----------------------

Das Mädchen Wadjda ist der erste Spielfilm der saudi-arabischen Regisseurin Haifaa Al Mansour und der erste abendfüllende Film unter saudi-arabischer Regie überhaupt. Der Spielfilm gewann weltweit mehrere Filmpreise und galt bei den Filmfestspielen von Venedig 2012 als „kleine Sensation“.

Wadjda lebt mit ihrer Mutter in Riad. Sie ist zehn Jahre alt. Mit ihrem Freund Abdullah möchte sie gern um die Wette Fahrrad fahren. Doch ein Mädchen macht das nicht. In einem Spielzeuggeschäft sieht Wadjda ein grünes Fahrrad. Sie träumt davon, es zu kaufen. Also will sie dafür Geld verdienen. Sie verkauft selbst geflochtene Armbänder und nimmt an einem Koran-Wettbewerb teil. Ihre Mutter hat ganz andere Sorgen. Sie kann keine Kinder mehr bekommen, darum sucht der Vater eine zweite Frau. Er möchte einen Sohn.

Mit ihrem Spielfilmdebüt ist es Haifaa Al Mansour nicht nur gelungen, den ersten Spielfilm in Saudi-Arabien zu drehen, sondern vor allem auch ein undogmatisches, differenziertes Gesellschaftsporträt zu inszenieren, mit dem sie auf subtile Weise von der Rebellion der Frauen gegen ein repressives Regime erzählt.

-----------------------

Das Fahrradkino findet komplett Open-Air auf freiem Gelände statt. Es bietet keinen Schutz vor Witterung jeglicher Art. Alle Besucher*innen sollten den jeweiligen Wetterbedingungen entsprechend gekleidet sein, dies umfasst auch einen ausreichenden Sonnenschutz.

-----------------------

Gefördert im Rahmen des Kultursommers Hamburg.

Zurück