Veranstaltungsdetails

Sonderausstellung „William Lindley – ein Mann startet durch“

Am 08.09.2018 bis 09.09.2018, jeweils von 10.00 bis 17.00 Uhr

-

Ort: Wasserkunst

William Lindley © HAMBURG WASSERIm Rahmen des Tags des offenen Denkmals kann die Sonderaussellung „William Lindley – ein Mann startet durch“  am 8. und 9. September von 10 bis 18 Uhr im Obergeschoss der Villa auf Kaltehofe besichtigt werden.

William Lindley (1808-1900) hat in Hamburg viele Spuren hinterlassen, die noch heute sichtbar sind. Lindley und die Wasserkunst sind tief verbunden – entwarf der britische Ingenieur doch nach dem Großen Brand 1842 die Hamburger Wasserversorgung und das Sielsystem. Das Gymnasium Klosterschule widmete sich William Lindley in einem spannenden Schülerprojekt. In Archiven und bei Exkursionen gingen die Schüler/innen auf Spurensuche, um das Schaffen des britischen Ingenieurs in der Hansestadt zu erforschen. Das Ergebnis ist die Sonderausstellung, die in elf Themen Aufgaben und deren Lösung vorstellt, die auch William Lindley beschäftigt haben.

An beiden Tagen stehen die Schülerinnen und Schüler, die die Ausstellung entwickelt haben, für Fragen zur Verfügung. Am Sonntag den 9. September gibt es um 15 Uhr eine kurze Einführung in die Ausstellung von Dr. Ulf Dobers, der das Projekt als Lehrer begleitet hat.

Das Projekt wurde im Schuljahr 2017/18 mit einer Förderung durch "denkmal aktiv - Kulturerbe macht Schule", dem Schulprogramm der Deutschen Stiftung Denkmalschutz realisiert.

Kosten: Museumseintritt

Zurück